16. Juni 2015

Heute ist mir das Wesen der Kopfschmerzen klargeworden. Es ist ein klarer Fall von Stromfluß, übermäßige Elektrizität auf Nervenbasis in der rechten Körperhälfte. Die linke Hälfte ist davon jedoch nicht abgenabelt, sondern bemerke ich dort ein eher statisches, dumpfes Gefühl noch unter Schmerzlevel. Der linke Arm tendiert zu leichtem Zittern, ebenso die linke Kinnhälfte. Das rechte Auge, über welchem der Schmerz trohnt, halte ich am liebsten geschlossen. Leichte Übelkeit ist mit im Paket.

Singen Sie zur Melodie von „es tanzt ein Bi-Ba-Butzemann“:

Es spielt der FC Jerusalem und Jesus steht im Tor.

Die Jünger steh’n im Abeseits, das kommt mir spanisch vor.“

Mit den Kopfschmerzen stehen auch fast permanent Tränen in den Augen. Und trotz Tablette, wird es nicht wirklich besser. Das Medikament ist inzwischen eher verantwortlich für das beginnende Sodbrennen. Hervorragend. Und Elvis Costello sang vor einigen Minuten davon, daß Alison sich von diesem kleinen Typen das Partykleid ausziehen ließ. In meinem Zustand kann ich solche Sex-Andeutungen nicht ertragen. Nebenher mußte ich darüber nachdenken, warum eigentlich nur Frauen gegönnt ist, sexy Kleidung zu tragen. Okay, der Gedanke erübrigt sich, wenn ich mir erotische Männerbekleidung vorstelle. Da sind selbst Elvis Costellos Andeutungen gar nicht mehr so schlimm. Eines Tages kann ich auch über Lou Reed weiterschreiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s